Vorherige Seite C-45 Nächste Seite
Mitte



Bildungskollektiv (Biko) e.V.





















Anschrift Biko e. V.
Nordstraße 50
99089 Erfurt
Tel. 0361/6634265 oder 0176/ 232282564
E-Mail: biko@arranca.de
Internet: www.biko.arranca.de
      

AnsprechpartnerInnen

 

Bernd Löffler
Matthias Weiß
Uwe Flurschütz
Michel Raab
Thomas Forthaus

Das Bildungskollektiv (BiKo) entstand Anfang 2003 als eigenständiges Projekt im arranca e.V. Kirchheim. Im Mai 2005 gründete sich der Biko e. V.

Mit Seminaren und Veranstaltungen versucht das BiKo Menschen zum Nachdenken und Handeln zu bewegen. Das Themenangebot ist eine Mischung aus aktuellen und brennenden Fragen, Hintergrundwissen für das Verständnis von Gesellschaft und kulturellen Angeboten.

Neben der Vermittlung von Wissen geht es darum, die TeilnehmerInnen zu befähigen, selbst Einfluss auf gesellschaftliche Prozesse zu nehmen und die Fähigkeit zur Selbstorganisation zu stärken.
 
Die Seminare sind im Idealfall

gleichberechtigt

Sie sollen nicht bekehren - Wissen und Erfahrung aller Beteiligten sind gefragt, damit alle ein Stück weiter kommen.

ein Prozess

Wenn aus den Seminaren soziale Zusammenhänge entstehen, die am Thema dran bleiben.

gegen Rassismus, Sexismus & Nationalismus

In den Seminaren soll niemand wegen Geschlecht, Hautfarbe oder Herkunft benachteiligt werden

pluralistisch, aber nicht beliebig

Es gibt verschiedene Wege, die Welt zu erklären und auch andere Wege zur Emanzipation.

Der Weg ist ein Stück vom Ziel Wissen ansammeln für die bessere Verwertbarkeit ist nicht das Ziel. Die Seminare sollen für alle Beteiligten eine angenehme Zeit sein. Kooperativer und respektvoller Umgang trotz inhaltlicher Differenzen ist dabei ein wichtiges Lernziel. Dem Gewinn an Wissen soll die Einsicht in gesellschaftliche Funktionsweisen an die Seite gestellt und zumindest die Diskussion darum, wie sie sich verändern lassen.

Seminar- und Veranstaltungsangebote des BiKo

Ökologie und Soziales – Zusammenhänge in der Nachhaltigkeitsdebatte*

Anders leben, anders arbeiten – das Kommune-Seminar*

Abhängigkeit und Ausbeutung – Probleme der Dritten Welt*

Globalisierung – There is no alternative?*

Seminar “Geschichte der Arbeit – Zukunft der Arbeit – Ende der Arbeit”*

Seminar “Kontinuitäten und Brüche der Berliner Republik – Deutschlands neue Rolle in der Welt”*

Soziale Bewegungen in Lateinamerika* 

Bericht vom Weltsozialforum 2005 in Porto Alegre*

Argentinien, Bolivien, Venezuela...: Protest und Emanzipation

“Unkräuter essen?”

Fotoseminar (verschiedene Themen)

Videoseminar – “Durch die Linse geschaut”

Seminar “Gesellschaftsutopien”*

Seminar “Anarchie alles Chaos – oder was?”*

Afrika – Seminar*

Geschichte und Kontinuitäten des deutschen Kolonialismus*

Seminar "Hierarchien abbauen - Entscheidungsfindung von unten

Seminar "Politische Organisationsformen"

Seminar “Medien machen Macht”*

Schwarzes – Theater - Seminar  (Themen nach Wahl)

“Was bin ich?” Seminar zur Thematik von Geschlechterrollen*

“Zoff in Bergstadt” / Planspiel

Demokratie an der Schule – Zukunftswerkstatt für Schülervertretungen

Puppenbau und –spiel zu verschieden Themen

Seminar “Mensch oder Natur”

Männliche Sozialisation im Jugendalter

Bildung zur Emanzipation – emanzipatorische Bildung*

Energie*

Ernährung*

Friedens- und Umweltgruppen in Erfurt um 1989*

Zu diesem Thema ist auch eine 3-stündige Radiosendung verfügbar 

Abendveranstaltungen: "Identitätspolitik und Antiidentitätspolitik", " Nationale Symbole und deutscher Nationalismus", "Antisemitismus", "Esoterik und Verschwörungstheorien", "Lebenspartnergesetz"

 Die mit * gekennzeichneten Angebote sind auch als Tages- oder Abendveranstaltungen möglich.

Bei Interesse können auch weitere Themen bearbeitet, bzw. ein “Mix” aus verschiedenen Bereichen angeboten werden.

Bei Nachfragen für Veranstaltungen bitte rechtzeitig melden, da eine terminliche Vereinbarung nur unter Berücksichtigung des Jahresprogramms möglich ist!


Grüner Faden Thüringen - Mittelthüringen - Stand Dezember 2005
C-45