Vorherige Seite D-15 Nächste Seite
Nord
Mitarbeit

Naturpark "Eichsfeld-Hainich-Werratal"





















Anschrift Naturpark Eichsfeld-Hainich-Werratal
Dorfstraße 19
37318 Fürstenhagen
Tel. 036083 / 466 3
Fax 036083 / 466 41
E-Mail: naturpark-ehw@thueringen.de
internet: www.naturpark-ehw.thueringen.de

Infozentrum-Bürgerhaus "Alte Tabakfabrik"
Treffurt ; Tel.: 036923/515 42
Ansprechpartner Herr Uwe Müller
Herr Dr. Johannes Hager

Zwischen den Städten Heiligenstadt, Mühlhausen, Bad Langensalza, Eisenach und Eschwege gelegen, umfaßt der Naturpark eine Fläche von 876,5 km². Er schließt dabei drei so unterschiedliche Landschaftsräume wie die stark zertalten Muschelkalkplateaus des Obereichsfeldes, das tief eingeschnittene Werratal zwischen Creuzburg und Treffurt sowie die Wald-landschaften des Hainich ein.
Jede Landschaft hat ihren ganz eigenen Charakter, ihre ganz eigenen Lebensräume und Lebensgemeinschaften.
Die Naturparkverwaltung hat ihren Sitz im alten Bahnhof in Fürstenhagen bei Heiligenstadt.
Aufgabe des Naturparks ist es. das harmonische Miteinander zwischen Mensch und Natur zu fördern. Die unterschiedlichen Nutzungsansprüche, die Wirtschaft, Fremdenverkehr und Naturschutz an den Naturraum stellen, werden in speziellen Konzepten integriert. Auf diese Weise gelingt eine nachhaltige Entwicklung der Region - einer Region, in der Mensch und Natur zusammengehören.
Der Naturpark ist ein Gebiet, das sich aufgrund seiner landschaftlichen Ge-gebenheiten in besonderem Maße zur Erholung eignet. In Fürstenhagen hat die Naturparkverwaltung zwei Lehrpfade angelegt, um den Besuchern die Natur nahezubringen - sie befinden sich in unmittelbarer Nähe der Verwaltung. Im alten Wasserturm wurde im Herbst 1996 auch das Besucher- und Informationszentrum eröffnet.
Ein weiterer Arbeitsschwerpunkt des Naturparkes liegt im Werratal. Hier befindet sich im Bürgerhaus in der Alten Tabakfabrik in Treffurt ein weiteres Informationszentrum. Von Treffurt aus erreicht man über den Naturpark - Wanderweg den Ort Falken. Von hier aus führt ein Rund - Lehrpfad auf beiden Seiten der Werra nach Frankenroda und zurück. Rundlehrpfad und Informationszentrum widmen sich schwerpunktmäßig dem Thema Werra und Wasser.


Grüner Faden Thüringen - Nordthüringen - Stand Dezember 2003
D-15